nothing received yet
Ultraschallbilder
Schwanger? Verzweifelt? Ich brauche Hilfe!

Nach oben

Begegnung mit Birgit Kelle

Die deutsche Publizistin und «Vorkämpferin für ein neues Frauen- und Familienbild» Birgit Kelle hielt im Vorfeld der Mitgliederversammlung des Vereins Mamma am 9. Juni 2018 einen Vortrag zum Thema «Scheitert der Feminismus an der Mutterschaft?». Sehen Sie in diesem kurzen Video eine Zusammenfassung der Veranstaltung (Dauer: knapp 4 Minuten).

Interview mit Birgit Kelle

Sehen Sie in diesem Video ein separates Interview mit Birgit Kelle (Dauer: knapp 10 Minuten).

Grussbotschaft des US-Präsidenten an den Washingtoner Marsch für das Leben

Am 19. Januar 2018 wandte sich erstmals ein regierender US-Präsident in einer Live-Schaltung an die Teilnehmer des «March for Life» in Washington D.C. Sehen Sie in dieser Aufnahme aus dem Garten des Weissen Hauses die Ansprache von Donald J. Trump (Gesamtdauer rund 9½ Minuten). · Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln

So viele Menschen nahmen am March for Life 2018 teil!
Bei besten äusseren Bedingungen fand am 19. Januar 2018 der 45. March for Life (Marsch für das Leben) in Washington D.C. statt. Sehen Sie hier aus der Vogelperspektive eine auf 1 Minute Dauer geraffte Aufnahme des schier endlosen Demonstrationszuges! ■ Video ohne Ton ■ Grösseres Bild in höherer Auflösung: Klick auf das YouTube-Zeichen (Link auf YouTube-Seite) ■ Quelle: https://studentsforlife.org
Ein Genie um ein Haar abgetrieben
Dieser professionell gemachte Kurzfilm basiert auf einem wahren Hintergrund. Er spielt im 18. Jahrhundert. Eine Schwangere bewegt sich am Rande des Abgrunds. Auch ihrem Kind droht die Vernichtung … Doch es kommt nicht soweit. Stattdessen kann die Mutter schliesslich trotz schwieriger Geburt aufrichtig Ja zu ihrem Kind sagen – oder, mit den Worten des Films gesprochen: sie schafft es, «die Misstöne aufzugreifen» und mit ihnen «eine neue Melodie zu beginnen». ■ Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln ■ Grösseres Bild in höherer Auflösung: Klick auf das YouTube-Zeichen (Link auf YouTube-Seite) ■ Quelle: https://crescendomovie.com
Das Geburtstagskind wurde abgetrieben
Es ist ein Gedanke, der viele Frauen nach einer Abtreibung verfolgt: «Was wäre, wenn mein Kind noch leben würde?» Im Kurzfilm «Aaron» hat eine junge Frau am errechneten Geburtstag ihres abgetriebenen Sohnes mit dieser Frage zu kämpfen: Sie bildet sich ein, den Tag mit ihm auf dem Spielplatz zu verbringen. Das Video gipfelt darin, dass sie alleine auf einer Parkbank sitzt und die Stimme eines kleinen Jungen flüstern hört: «Ich liebe dich, Mama. Ich vergebe dir.» ■ Sprache: Englisch ■ Grösseres Bild in höherer Auflösung: Klick auf das YouTube-Zeichen (Link auf YouTube-Seite) ■ Quelle: http://lifesitenews.com
«Mami, ich will erzählen, was Abtreibung wirklich ist»
Der Kurzfilm «To Be Born» («Geboren werden») handelt von einer jungen Frau, die mit einer ungeplanten Schwangerschaft konfrontiert ist und vorhat abzutreiben. Mitten in der Prozedur befindet sie sich in einer bedauerlichen Situation: Sie hört ihre ungeborene Tochter, die beginnt, die erschütternden Details über das, was mit ihr gerade geschieht, zu schildern. ■ ACHTUNG: Dieser Film enthält Szenen mit Darstellungen, die für Minderjährige sowie empfindlich reagierende Zuschauer möglicherweise nicht geeignet sind. ■ Sprache: Englisch ■ Grösseres Bild in höherer Auflösung: Klick auf das YouTube-Zeichen (Link auf YouTube-Seite) ■ Quelle: http://tobeborn.com ■ Kommentar: Teilweise keine leichte Kost, aber echt professionell gemachter Kurzfilm!
«Dein Fleisch und Blut»
Rap-Videoclip «Dis Fleisch und Bluet» (Dein Fleisch und Blut) ■ Stego feat. Cesca ■ Sprache: Schweizerdeutsch ■ Grösseres Bild in höherer Auflösung: Klick auf das YouTube-Zeichen (Link auf YouTube-Seite) ■ Quelle: http://stego.ch

Nach oben

Nachrichten

Politik 23.09.2016

Wie man 5000 Kinderleben retten könnte

Verkehrsschulung.

_Null Verkehrstote als Ziel. Und bei den Abtreibungen?_ Seit der Jahrtausendwende gibt es in der Schweiz die «Vision Zero»: das politische Idealziel eines Strassenverkehrs ohne Todesopfer. Es wäre an der Zeit, auch eine deutliche...[mehr]

Politik 23.09.2016

Abschied vom Embryo-Schutz – wie weiter?

Gynäkologische Beratung.

Am 5. Juni 2016 hat die Schweiz ein extremes Fortpflanzungsgesetz angenommen. Vernünftigerweise kann das Thema des Embryo-Schutzes nicht sofort wieder mit politischen Vorstössen beackert werden. Umso dringender angezeigt ist eine...[mehr]

Mamma intern 23.09.2016

Gewissensfreiheit im Beruf als Frauenarzt

Dr. Lingenhoele.

An einer Versammlung des Vereins Mamma sprach am 3. September 2016 Dr. med. Josef G. Lingenhöle über das Thema Gewissensfreiheit in der Ausbildung von medizinischen Berufen. Für mamma.ch beantwortete er anschliessend drei Fragen.[mehr]

Mamma intern 23.09.2016

Die grössten Sorgen der Mamma-Info-Leser

Sorgen.

Auf den Spitzenplätzen der Rangliste gibt es im Vergleich zum Vorjahr leichte Verschiebungen sowie einen Neuzugang. Die Hauptsorge Nr. 1 ist nun in allen Sprachregionen die gleiche: «Sexualisierung durch Schule».[mehr]

Nachrichten 20.07.2016

Die unglaubliche Geschichte vom Baby «mit etwas oben auf dem Kopf»

Beni Yoder.

_«Nicht lebensfähig»? Beni widerlegt die düsteren Prognosen!_ Man empfahl dringend, ihn abzutreiben. Nach der Geburt erwartete man seinen baldigen Tod. Sein ganzes Gehirn sollte angeblich nicht funktionieren … Dass es Beni Yoder...[mehr]

Nachrichten 23.05.2016

«Die polnische Gesellschaft ist heute im Allgemeinen für den Lebensschutz»

Blick auf Warschau.

Polen ruht sich nicht aus auf seiner tiefen Abtreibungsrate. Lebensschutz braucht stete Zuwendung. Mamma.ch erkundigte sich bei Dr. Antoni Zieba, Präsident der Polnischen Gesellschaft für den Schutz des menschlichen Lebens, nach...[mehr]

Nachrichten 23.05.2016

In China 63'000 Abtreibungen pro Tag

Eine Chinesin trauert.

Das kommunistische Regime wechselte per 1. Januar 2016 offiziell von der Ein- zur Zwei-Kind-Politik. Der staatliche Zwang in der Familienplanung geht damit weiter.[mehr]

Nachrichten 23.05.2016

Finnische Babys schlafen in einer Schachtel

Baby in einem finnischen «Mutterschaftspaket».

Die Erstausstattung für das Baby übernimmt in Finnland der Staat. In einer stabilen Kartonschachtel, die auch als erstes Babybettchen dienen kann, sind 50 Sachen verpackt. Die Idee findet Nachahmer auf der ganzen Welt.[mehr]

Nachrichten 29.03.2016

«Abtreibend? Ach was …» (Hauptsache, die Kasse klingelt!)

Beratung in einer Apotheke (Symbolbild).

_«Notfall»-Pille: mit irreführender Patienteninformation_ Seit Februar 2016 bekommt man ellaOne® auch in der Schweiz ohne ärztliches Rezept. Die Herstellerfirma verfolgt ihre Verschleierungstaktik rund um die abtreibende Wirkung...[mehr]

Nachrichten 29.03.2016

Dieser Arzt trieb Hunderte Kinder ab, jetzt öffnet er Abertausenden Menschen die Augen

Dr. Anthony Levatino.

Am 24. Februar 2016 hat die amerikanische Lebensschutz-Organisation Live Action vier kurze Videos veröffentlicht, in denen Frauenarzt Dr. Anthony Levatino anhand von bewegten Illustrationen die gängigsten Abtreibungsmethoden...[mehr]